Fächerschleifer: Die kleinen Schleifmeister

Fächerschleifer von PFERD sind hervorragende Werkzeuge, um eng an Kanten und in Winkeln zu arbeiten. Die Lamellen bestehen aus Schleifmittel auf Unterlage und sind extrem flexibel. Und da ständig neues aggressives Schleifmittel freigesetzt wird, bleibt der Materialabtrag gleichbleibend hoch – über die gesamte Standzeit.

1 / 5
2 / 5
3 / 5
4 / 5
5 / 5

Wie sind Fächerschleifer aufgebaut?

Bei Fächerschleifern sind die Lamellen aus Schleifmittel auf Unterlage fächerförmig radial um die Achse des Werkzeuges angeordnet.

Durch ihre Flexibilität passen sie sich ideal den Konturen des Werkstückes an. Das Schleifkorn ist in eine Kunstharzbindung auf dem zugfesten, flexiblen Gewebeträger eingebettet.

Welche Arten von Fächerschleifern gibt es?

Folgende Ausführungen von Fächerschleifern sind im PFERD-Programm erhältlich:

Korund A

Für den universellen Einsatz von Grobschliff bis Feinschliff.

zu den Produkten

Zirkonkorund Z-COOL

Für grobe Schleifaufgaben bei hoher Zerspanungsleistung und kühlem Schliff.

Schleifaktive Zusätze im Belag erzielen eine deutlich höhere Abtragsleistung, verhindern das Zusetzen und bewirken einen kühleren Schliff.

zu den Produkten

Keramikkorn CO-COOL

Für aggressives Schleifen mit höchster Abtragsleistung an harten, schlecht wärmeleitenden Werkstoffen.

Konstante Höchstleistung durch sich selbst schärfendes Keramikkorn.

Schleifaktive Zusätze im Belag erzielen eine deutlich höhere Abtragsleistung, verhindern das Zusetzen und bewirken einen kühleren Schliff.

zu den Produkten

Siliciumcarbid SiC

Für universelle Schleifaufgaben an Bauteilen aus Aluminium, Kupfer, Bronze, Titan und faserverstärkten Kunststoffen.

Besonders zu empfehlen für den Einsatz auf Titanlegierungen.

Bestens für die Flugzeugindustrie geeignet, wenn für die Bearbeitung von z. B. Antriebsteilen nur SiC zugelassen ist.

zu den Produkten

Welche Vorteile bieten Fächerschleifer?

1 / 4
Optimale Konturenanpassung durch hohe Flexibilität.
2 / 4
Stirnseitiger Einsatz sehr eng an Kanten und in Winkeln möglich durch flache Gießkernkonstruktion.
3 / 4
Gleichbleibend hoher Materialabtrag über die gesamte Standzeit, da stetig neues, aggressives Schleifmittel freigesetzt wird.
4 / 4
Vielfältiges Produktprogramm mit der perfekten Lösung für jede Anwendung.

Was ist bei der Arbeit mit Fächerschleifern besonders wichtig?

Folgende Anwendungsempfehlungen sollten Sie für den erfolgreichen Einsatz von Fächerschleifern beachten:


Werkzeugverschleiß und Temperaturbelastung

Die Reduzierung des Anpressdrucks und der Umfangsgeschwindigkeit sowie die Zugabe von Schleiföl reduzieren den Werkzeugverschleiß und die Temperaturbelastung des Werkstückes.

Materialabtrag

Eine Steigerung der Abtragsleistung sollte durch eine gröbere Körnung und nicht durch Erhöhung des Anpressdrucks erreicht werden, um unnötigen Werkzeugverschleiß und eine Temperaturbelastung des Werkstückes zu verhindern.

Oberflächenrauheit

Die Erhöhung der Schnittgeschwindigkeit bringt eine geringfügig feinere Oberfläche mit sich. Durch die Erhöhung des Anpressdrucks wird die Oberfläche geringfügig gröber. Je weicher der zu bearbeitende Werkstoff, umso gröber die Oberfläche (bei Verwendung gleicher Korngrößen).

chevron-leftAlertBrowse fileFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoSpinnerSort NoneSort ASCSort DESC