Trennscheiben für stationären Einsatz

Trennscheiben für jeden Bedarf

Das breite Programm an Trennscheiben für den stationären Einsatz ist speziell auf das Trennen von Vollmaterial, Profilen, Rohren, Schienen und Laborproben sowie zur Herstellung von Präzisionsschnitten ausgelegt. Stationäre Trennscheiben von PFERD eignen sich für den Einsatz auf Stahl, Edelstahl (INOX), Gusseisen, Stein, Kunststoffen, Aluminium und weiteren NE-Metallen.

Die Trennscheiben sind in drei Qualitäts-Linien verfügbar – vom Einstiegsprogamm der Universal-Linie über die leistungsstarken Werkzeuge der Leistungs-Linie bis hin zur Spezial-Linie für besondere Aufgaben und ultimative Wirtschaftlichkeit. Speziell für Ihre Anwendung fertigen wir auf Anfrage Trennscheiben für den stationären Einsatz bis zu einem Durchmesser von 2.000 mm in leistungsstarker PFERD-Qualität.

Sonderanfertigungen

Um eine optimale Werkzeuglösung für eine stationäre Trennscheibe zu finden, sind im Vorfeld einige Fragen zu beantworten. Gerne helfen Ihnen unsere technischen Kundenberater dabei.

1. Bestandsaufnahme durch unsere technischen Kundenberater.

Sie schauen sich vor Ort die Maschine, Anwendung und die Dimensionierung der Scheibe an. Die Scheibenbreite wird von PFERD in Abhängigkeit der Beanspruchung definiert. Zur korrekten Auswahl der am besten geeigneten Trennscheibe gehören außerdem die Angabe der Antriebsleistung des Maschinenmotors sowie der Durchmesser des Spannflansches. Zudem kann eine Erstbemusterung mit einer Standardscheibe Erkenntnisse über den weiteren Verlauf der Entwicklung einer Sonderanfertigung liefern.

2. Welche Einsatzbedingungen liegen vor und welche Querschnitte werden getrennt?

Es ist wichtig zu wissen, welchen Einsatzbedingungen die Maschine und das Werkzeug ausgesetzt sind. Je nach Materialtemperatur der zu trennenden Werkstücke wird zwischen Kalt- (bis 100°C), Warm- (100 bis 600 °C) und Heißtrennen (600 bis 1000 °C) unterschieden. Aufgrund der Einsatzbedingungen und Querschnitte kann definiert werden, welcher Scheibendurchmesser benötigt und empfohlen wird. Der Scheibendurchmesser ist lediglich abhängig von der Maschine vor Ort, nicht vom Querschnitt.

3. Welcher Anspruch besteht an den Trennschnitt?

Idealerweise ist die Gratbildung am Material so gering wie möglich, um zusätzliche Nacharbeit zu vermeiden. Außerdem ist ein rechtwinkliger Schnitt bei allen Trennmethoden zu gewährleisten. Beim Kalttrennen ist es wichtig, dass die Schnittfläche blank (keine Blau- oder Braunfärbung hat) und dass der Temperatureintrag in das Material möglichst gering bleibt, um keine Aufhärtungen an den Schnittenden entstehen zu lassen.

4. Maßgeschneiderte Lösungen

Auf Anfrage fertigt PFERD speziell für Ihre Anwendung stationäre Trennscheiben bis zu einem Durchmesser von 2.000 mm in leistungsstarker PFERD-Qualität. Bitte sprechen Sie unsere technischen Kundenberater an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

PFERD Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich hier kostenlos zu unserem PFERD Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig alle Neuigkeiten zu Produkten, Services und Aktionen aus der Welt von PFERD.