Hartmetallfrässtifte mit HICOAT-Beschichtungen

Zwei verschiedene Beschichtungen sind verfügbar.

Die HICOAT-Beschichtung HC-FEP ist speziell für Eisen und Stahlwerkstoffe geeignet.

Die HICOAT-Beschichtung HC-NFE ist vorzugsweise für langspanende und schmierende Aluminiumlegierungen und NE-Metalle geeignet.

Grundsätzlich sind alle Hartmetallfrässtifte von PFERD auch mit HICOAT-Beschichtungen lieferbar.

Vorteile:

  • Verbesserte Gleiteigenschaften.
  • Effektiver Spanabfluss.
  • Geringere Wärmebelastung.
  • Erhöhte Standzeit.
  • Einsatz auch im höheren Schnittgeschwindigkeitsbereich im Vergleich zu unbeschichteten Frässtiften.

HICOAT-Beschichtung HC-FEP für Eisen- und Stahlwerkstoffe

  • Hohe Härte und Verschleißfestigkeit.
  • Effektive Spanabfuhr durch verbesserte Gleiteigenschaften.
  • Sehr hohe Temperaturbeständigkeit.
  • Erhöhte Standzeit.
  • Einsatz auch im höheren Schnittgeschwindigkeitsbereich im Vergleich zu unbeschichteten Frässtiften

Zahnung ALU mit HICOAT-Beschichtung HC-NFE

Der Einsatz von Frässtiften mit der HICOAT-Beschichtung HC-NFE von PFERD verhindert das Anhaften von Spänen bei der Bearbeitung von weichen Aluminiumlegierungen. Hierdurch erhöht sich die Standzeit des Werkzeuges und die Oberflächengüte des Werkstückes wird verbessert.

  • Vorzugsweise für langspanende und schmierende NE-Metalle einsetzbar.
  • Höchstmaß an Zerspanungsleistung.
  • Effektive Spanabfuhr durch verbesserte Gleiteigenschaften.
  • Geringere Wärmebelastung.
  • Erhöhte Standzeit.

 

Hartmetallfrässtifte für Hochleistungsanwendungen

Optimale Zerspanungsleistung und hohe Aggressivität bei gleichzeitig guter Führbarkeit. Merkliche Zeitersparnis und hohe Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu herkömmlichen Frässtiften. PFERD bietet Hartmetallfrässtifte auch mit hochwertige HICOAT-Beschichtungen.

Prospekt Download
chevron-leftAlertBrowse fileFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoSpinnerSort NoneSort ASCSort DESC